Die Kultur der Roma in Bulgarien

  • vor 1 Woche
  • 0
Roma in Bulgarien

Die Roma-Gemeinschaft in Bulgarien ist eine der größten und am stärksten diskriminierten Minderheiten des Landes. Obwohl die Roma seit Jahrhunderten in Bulgarien leben, werden sie oft von der Mehrheitsbevölkerung diskriminiert und ausgegrenzt.

Die Kultur der Roma in Bulgarien ist von einer langen Tradition der Nomadismus und der Musik geprägt. Viele Roma-Familien leben noch immer in Nomadenlagern, während andere in städtischen Gebieten leben. Die Roma-Musik ist sehr beliebt und hat einen wichtigen Platz in der bulgarischen Kultur. Es gibt viele berühmte Roma-Musiker und -Sänger, die sowohl in Bulgarien als auch im Ausland bekannt sind.

Eine wichtige Tradition innerhalb der Roma-Gemeinschaft ist die Roma-Hochzeit, die oft als extravagante und prächtige Veranstaltung gefeiert wird. Es gibt auch viele andere Traditionen und Rituale, die von der Roma-Gemeinschaft beibehalten werden, wie z.B. Tänze, Musik und Lieder.

Die Roma-Sprache, auch bekannt als Romani, ist eine indoiranische Sprache und wird von vielen Roma in Bulgarien und in anderen Ländern gesprochen. Obwohl die Roma-Sprache keine offizielle Anerkennung in Bulgarien hat, wird sie in vielen Roma-Gemeinschaften und in der Roma-Musik verwendet.

Leider haben viele Roma in Bulgarien immer noch mit Armut, Bildungsbenachteiligung und Diskriminierung zu kämpfen. Obwohl die bulgarische Regierung in den letzten Jahren versucht hat, die Situation der Roma zu verbessern, gibt es immer noch viele Herausforderungen, denen die Roma-Gemeinschaft gegenübersteht.

In den letzten Jahren, gibt es viele Initiativen von NGO und Regierungsstellen, die sich um die Roma-Gemeinschaft in Bulgarien kümmern, jedoch gibt es noch viel zu tun, um die soziale Inklusion der Roma in die bulgarische Gesellschaft zu fördern und ihre Diskriminierung zu beenden.

Treten Sie der Diskussion bei

Compare listings

Vergleichen
German